Older Posts

Pas très original comme nom d'article, j'avoue, mais j'étais un peu en manque d'inspiration (pour une fois!). Pardonnez-moi ! Ca fait un sacré bye qu..

A l'heure où je vous écris, je mange une pizza Domino's (la honte quand on sait que j'aime faire à manger et que je raffole de la gastronomie italien..

Ich muss irgendwie eine Balance in meinen Kleiderschrank reinbringen... Meine Anziehsachen könnte man in folgende zwei Sparten aufteilen: Basics oder aufwendig verarbeitete Klamotten. Ideal wäre es mehr Basics mit "dem gewissen Etwas" zu besitzen, wie zum Beispiel dieses schöne simple Kleid - die besonderen Details sieht man erst auf den zweiten Blick (goldener Lederkragen, Bleichtupfer auf dem Rock, etc...). Dank Young British Designers konnte ich mich mit dem futuristischen Kleid und der ausgefallenen Satcheltasche in Scotty-Manier in den verlassenen Wald in Berlin beamen.











Share